Freibad Schröttinghausen

Campingstr. 20, 33739 Bielefeld
Telefon: 0 52 03/ 35 82

Erfolgreiche Freibadsaison in Schröttinghausen

Mitgliederversammlung: Förderverein meldet dritthöchste Besucherzahl seit Aufzeichnungsbeginn. 50.000 Euro für neue Umkleiden, Schränke und Rolltore. Frühjahrsputz steht bevor

Karl Möller(v.l.),Ingo und Michael Ullrich,Gabriele Opitz, Karsten Wall, Martina Haubrock, Friedrich Horstkotte, Ina Foullois und Paul Pahde.

Schröttinghausen (fxb). Die Mitgliederversammlung des Fördervereins Freibad Schröttinghausen ist für alle Beteiligten der Start in eine neue Saison. Vorsitzender Michael Ullrich präsentiert den Jahresrückblick. Die Besucher- und Mitgliederzahlen sprechen für sich: Mit 33.814 Besuchern - 8.000 mehr als im Vorjahr - war es die drittbeste Saison seit Aufzeichnungsbeginn. Erneut konnten 300 neue Mitglieder im Förderverein begrüßt werden - demgegenüber stehen 258 Austritte. Diese seien auf aussortierte "Karteileichen" zurückzuführen. "Wir wachsen bescheiden", summiert Karsten Wall. Das Wunschziel: 3.000.

Parallel sind größere Veränderungen geplant: Im April kommen neue Strandkörbe in das Freibad. "Die alten haben nach zehn Jahren ihren Dienst getan", so Ullrich. Neue Umkleiden und Schränke sind bereits auf dem frisch gefliesten Boden aufgebaut. Vier Rolltore lassen sich vor dem Umkleidebereich herunterfahren, um die Anlage nachts und im Winter vor der Witterung zu schützen. So investiert der Förderverein 50.000 Euro.

Auch im vergangenen Jahr hat sich einiges getan: Ein neues Glasdach ist über den Eingangsbereich gekommen, Sitzbänke wurden aufgebaut und die Bielefelder Bäder und Freizeit GmbH (BBF) hat die Straße zum Campingplatz erneuern lassen.

Am 9. und 16. April steht für die Mitglieder erst einmal der Frühjahrsputz an: "Es sind viele kleine Aufgaben, die sich summieren, um das Bad aus dem Winterschlaf zu holen", sagt Ullrich.

Allein die Grünpflege und Reparaturen haben im vergangenen Jahr etwa 850 Stunden in Anspruch genommen, die Grundreinigung im Frühjahr 250 Stunden und das Pfingstfest sogar 350 Stunden. Ullrich hat die geleistete Arbeit addiert und kommt auf 3.155 Stunden. Von Vandalismus und Nachtschwimmern blieb das Freibad weitestgehend verschont.

Am 20. und 21. August haben die Besucher die Möglichkeit an einem 24-Stunden-Schwimmen teilzunehmen. Kinder bis 14 Jahre dürfen dabei auf dem Freibadgelände zelten. Das Pfingstfest am 14. und 15. Mai wird wieder der Höhepunkt in Schröttinghausen.

Neue Westfälische vom 5.3.2016

Termine

  • 11
    Jul

    Holiday Pool-Party mit dem Zephyrus-Discoteam

    Weiterlesen
  • 09
    Jun

    Randale - Rockmusik für Kinder

    Weiterlesen
  • 18
    May

    In diesem Jahr starten wir gleich mit unserem traditionellen Pfingstfest in die Freibadsaison.

    Weiterlesen

Aktuelles